Nachrichten

15-08-2014

Stellten das Programm für die Klimaschutzwochen zusammen: Die Klimaschutzmanager der Städte und Gemeinden sowie des Kreises Warendorf bzw. die für den Bereich zuständigen Mitarbeiter der Kommunen Bild: Kreis Warendorf

Klimaschutzwochen im Kreis Warendorf vom 1. bis 14. September mit zahlreichen Aktionen

Erstmals finden vom 1. bis 14. September Klimaschutzwochen im Kreis Warendorf statt. Der Kreis und die Kommunen stellen dafür gemeinsam ein Programm auf die Beine. "Klimaschutz beginnt vor Ort" - nach diesem Motto wollen Kreis und Kommunen Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Vereine darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Reduzierung der Treibhausgase ist und was in den Städten und Gemeinden dafür getan wird bzw. noch getan werden kann.

Die Klimaschutzwochen sollen Interesse am Thema wecken und das Engagement vor Ort stärken. Neben informativen und unterhaltsamen öffentlichen Veranstaltungen gibt es Thementage an Schulen sowie einen Erfahrungsaustausch zum kommunalen Gebäudemanagement. "Klimaschutz zum Anfassen" gibt es zum Beispiel beim Angebot "Elektromobilität selbst erfahren" oder bei einer Windkraft-Exkursion mit interessanten Einblicken.

Mehr

16-07-2014

Stadt Würselen: Beratung im Rahmen der "Woche der Sonne"

Die bundesweite Aktionswoche zum Thema Solarenergie geht in die nächste Runde. In diesem Rahmen ist die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW am Mittwoch, 16. Juli, auch in Würselen zu Gast.

In der Zeit von 8:30 bis 14:00 Uhr steht Ihnen Herr Weiß, Energieberater der VZ NRW, am Infostand auf dem Morlaixplatz kostenlos zur Verfügung. Sie erhalten Informationen über die Chancen und Möglichkeiten von Photovoltaik und Solarthermie.

Hierbei wird besonderer Wert auf auf die Informationsmöglichkeiten des Solarenergiekatasters der StädteRegion gelegt. Abgerundet wird das Angebot mit Spiel und Spaß.

Mehr

08-07-2014

Bildquelle: Stadt Arnsberg

Rückblick: 4. Netzwerktreffen AGKS in Siegen

Das 4. Netzwerktreffen der Arbeitsgemeinschaft Klimaschutz Südwestfalen fand am Donnerstag, 5. Juni 2014 mit dem Schwerpunkt "Öffentlichkeitsarbeit und Klimaschutz - Marketing für ein besseres Klima!" in Siegen statt.

Gastgeber war der Energieverein Siegen-Wittgenstein e.V. mit dem Geschäftsführer Paul Hartmann.

 

Mehr

03-07-2014

Informationen auf www.gladbeck.de

Gladbeck: Energieberatungsstützpunkt startet am 16. juli 2014

Wer in seiner Wohnung Energie und Geld sparen will, den Bau eines energiesparenden Hauses plant oder seine eigenen vier Wände mit Blick auf Energieeinsparungen sanieren möchte, für den gibt es ab Juli eine weitere Anlaufstelle in Gladbeck. Die Verbraucherzentrale NRW bietet dann in den Räumen des Stadtteilbüros jeden dritten Mittwoch im Monat eine Energieberatung für private Haushalte an.

Erster Beratungstag ist der 16. Juli, von 14 bis 17 Uhr. Damit wird die Energieberatung der Verbraucherzentrale im Kreis Recklinghausen mit einem weiteren Standort ausgebaut. Die halbstündige Beratung wird bislang in den umliegenden Städten Bottrop, Dorsten, Essen und Gelsenkirchen in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale angeboten.

Mehr

24-03-2014

Minister Remmel: Großes Engagement für den Klimaschutz made in NRW / Bürgerschaftsdialog zum Klimaschutzplan – letzte Veranstaltung in Bielefeld

Umweltminister Johannes Remmel hat nach dem letzten Bürgerschaftstisch ein positives Fazit zur Dialogreihe zum Klimaschutzplan gezogen. Bei den Veranstaltungen, die in Bielefeld, Köln und Gelsenkirchen stattfanden, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige Hinweise zu den ausgewählten Maßnahmenvorschlägen abgegeben. An jeweils zehn moderierten Thementischen wurden knapp 100 Maßnahmen einem Praxis-Check durch die Bürgerschaft unterzogen.

„Im Februar 2012 fiel der Startschuss für einen der umfangreichsten Dialog- und Beteiligungsprozesse in Deutschland, an dem sich Vertreterinnen und Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen an einen Tisch gesetzt haben“ sagte Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel. „Noch nie wurde in NRW so intensiv über den Klimaschutz diskutiert. Jetzt haben über 300 Bürgerinnen und Bürger den Praxis-Check gemacht und der Landesregierung wertvolle Hinweise für den Klimaschutzplan mitgegeben. Das zeigt: Klimaschutz wird als wichtiges Thema wahrgenommen und ist Engagement wert.“

Mehr

17-03-2014

Termine & Veranstaltungen

Zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit - Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz gewinnen, am Beispiel: „Neubürger“

Die PlattformKLIMA NRW, die Beratungsstelle zur Unterstützung der nordrhein-westfälischen Kommunen und Kreise bei ihren Klimaschutz- und Klimaanpassungsaktivitäten, im Auftrag der EnergieAgentur.NRW, lädt Sie gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW herzlich ein zu einem Workshop zum Thema

Zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit - Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz gewinnen, am Beispiel: „Neubürger“

  • am Dienstag, den 01. April 2014
  • von 10.00 bis 14.00 Uhr
  • in den Universitätsclub in Bonn

Mehr

26-02-2014

Märkischer Kreis „Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) –Nutzungsmöglichkeiten“

Mit einer Informationsveranstaltung zum Thema „Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) –Nutzungsmöglichkeiten“ setzt die Kreisverwaltung ihre Veranstaltungsreihe zu Themen aus dem Bereich Klimaschutz fort. Termin ist am Dienstag, 25. März 2014, um 16.00 Uhr, im Kreishaus Lüdenscheid. Kompetente Referenten werden viele Aspekte dieser Technologie beleuchten,Anwendungsbeispiele geben und Fragen beantworten.

Mehr

05-02-2014

Stadt Gladbeck - Ausstellung "Sonne & Wind" eröffnet

„Sonne & Wind. Energien mit Zukunft“ heißt die neue Ausstellung, die ab dem 1. Februar im Museum der Stadt Gladbeck zu sehen ist. Ausgestellt sind viele Exponate und Schautafeln, die über das Thema Energie und Energiewende informieren.
 

Mehr

14-01-2014

Stadt Dinslaken: Klimaschutzmanager/in gesucht

Bei der Stadt Dinslaken ist im Geschäftsbereich „Planen“ zum 01.03.2014, befristet bis einschließlich 28.02.2017, eine Stelle mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden als

Klimaschutzmanager/in zu besetzen.

Mehr

13-01-2014

Foto: Judith Wedderwille/Pressestelle Kreis Soest

Kreis Soest: Bunte Häuser zeigen Schwachstellen

Kreis Soest (kso.2013.12.13.722.-rn). Gemeinsam sind die Verbraucherzentrale NRW und der Kreis Soest den Heizkosten auf der Spur. Sie bieten eine Thermografie-Aktion an und appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, die Stärken und Schwächen ihrer Häuser zu finden. Genau das leisten die bunten Bilder einer Wärmebildkamera. Ziel dieser Technik ist es zu zeigen, wie und wo sich eine Sanierung an einem Gebäude lohnt. Eine Beratung mit Experten der Verbraucherzentrale schließt sich an.

Mehr