14-01-2014 (Kommentare: 0)

Stadt Dinslaken: Klimaschutzmanager/in gesucht

Bei der Stadt Dinslaken ist im Geschäftsbereich „Planen“ zum 01.03.2014, befristet bis einschließlich 28.02.2017, eine Stelle mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden als

Klimaschutzmanager/in zu besetzen.

Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf im größtmöglichen Umfang.

Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit zählen:

  • Konkretisierung und Umsetzung der Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes
  • Fortschreibung und Aktualisierung der CO2-Bilanz
  • Aufbau eines Klimaschutz-Controlling-Systems
  • Entwicklung konkreter Qualitätsziele
  • Vorbereitung und Koordinierung der Steuerungsgruppe Klimaschutz
  • Einwerbung von Fördermitteln
  • Organisation und Moderation von Veranstaltungen
  • Koordinierung der Klimaschutzbelange in der Stadtentwicklung
  • Präsentation und Information in den politischen Ausschüssen
  • Durchführung von Schulungsveranstaltungen innerhalb der Stadtverwaltung
  • Entwicklung und Initiierung zielgruppenspezifischer Kampagnen zur Anhebung der Sanierungsrate
  • Aufbau und Organisation von Klimaschutznetzwerken
  • Dokumentation und Evaluation der umgesetzten Maßnahmen

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Master- oder Diplom- (Fach-) Hochschulstudium in den Fachrichtungen Architektur, Raumplanung, Geographie, Umwelttechnik oder vergleichbarer Studienabschluss
  • umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
  • wünschenswert sind Kenntnisse in der Gebäudetechnik
  • Erfahrungen in Präsentationstechniken und Öffentlichkeitsarbeit
  • Einsatzbereitschaft außerhalb der üblichen Bürozeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Kenntnisse in den Office-Programmen sowie im Umgang mit dem Bilanzierungsprogramm
  • EcoRegion

Die Vergütung erfolgt  nach EG 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Stadt Dinslaken ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und weist darauf hin, dass Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 25.01.2014 an die Stadt Dinslaken Fachdienst 1.1 Personalmanagement Postfach 10 05 40, 46525 Dinslaken.

Für Fragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Herr Weinert unter Tel. 02064/66697 gerne zur Verfügung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

Quelle: Stadt Dinslaken

Zurück

Einen Kommentar schreiben