27-05-2014 (Kommentare: 0)

Workshop „Wie kommt die Klimaanpassung in die kommunale Praxis? – der Beitrag von Forschung und Beratung“

Der Klimawandel und seine Folgen werden lebhaft diskutiert. Prognosen sagen auch für die Emscher-Lippe-Region und das Ruhrgebiet eine weitere Zunahme von Extremwetterereignissen wie Hitzeperioden, Starkregenfällen und schweren Stürmen voraus. Vor diesem Hintergrund entwickelt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt dynaklim Anpassungsstrategien an die Auswirkungen des Klimawandels (www.dynaklim.de). Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Transfer von Forschungsergebnissen in die kommunale Praxis.

Eine wichtige Gruppe von Multiplikatoren stellen Beratungsorganisationen dar, die über – geförderte und ungeförderte – Projekte Klimaanpassungs-Know-How zur Verfügung stellen und bei dessen Umsetzung mitwirken.

Um die Passgenauigkeit von Inhalten und Methoden der Anpassung an den Klimawandel zu erhöhen, führt die TU Dortmund aktuell eine Befragung aller Kommunen in der Emscher-Lippe-Region durch.

Sie haben Interesse an den  Ergebnissen der Befragung und an einem Austausch mit Kommunen und Beratern der Region?

Dann möchten wir Sie herzlich zum Workshop „Wie kommt die Klimaanpassung in die kommunale Praxis? – der Beitrag von Forschung und Beratung“ am 18.06.2014, 10.00 – 13.00 Uhr, in der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund einladen. Im Workshop werden Ergebnisse aus der Online-Befragung von Kommunen zum Beratungsbedarf im Klimawandel präsentiert und zur Diskussion gestellt:

Im Einzelnen erwarten Sie folgende Inhalte:

  1. Was erwarten Kommunen von Beratung zur Anpassung an den Klimawandel? – Die Ergebnisse der Befragung von 53 Kommunen in der Emscher-Lippe-Region
  2. Was heißt das genau? – Diskussion und Vertiefung der Ergebnisse
  3. Und was dann? Konsequenzen für zukünftige Projekte und Beratungsprozesse im Klimawandel

Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Anmeldeschluss ist der 10.06.2014.

Anmeldeformular und Flyer:

Zurück

Einen Kommentar schreiben