28-07-2014 (Kommentare: 0)

Münster: Sachbearbeiter/-in für die Koordinierungsstelle für Klima und Energie

Wir suchen für das Amt für Grünflächen und Umweltschutz zum 01.09.2014 eine/n


Sachbearbeiter/-in für die Koordinierungsstelle für Klima und Energie


Die Koordinierungsstelle für Klima und Energie der Stadt Münster plant, koordiniert und initiiert Energie- und Klimaschutzmaßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen im gesamten Stadtgebiet und hat dafür ein Klimaschutzkonzept 2020 aufgestellt, das in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll. Der Aufgabenbereich ist querschnittsorientiert und umfasst die Konzeption und Erarbeitung von Energiespar- und Klimaschutzmaßnahmen für unterschiedliche Bereiche wie z.B.:

  • Konzept zur Sanierung der Altbausubstanz in der Stadt Münster
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Neubausubstanz in Münster
  • Umsetzung einer energiegerechten Bauleitplanung (Solarenergienutzung, Wärmedämmung, Wärmeversorgung)
  • Entwicklung von Energiesparmaßnahmen und -kampagnen
  • Entwicklung von Energie- und Klimaschutzkonzepten für die Nutzung regenerativer Energien, Kraftwärmekopplung oder Fernwärme sowie für gewerbliche Betriebe


Im Wesentlichen fallen folgende Arbeiten an:

  • Konzeption und Weiterentwicklung von Projekten mit Blick auf technische und wirtschaftliche Aspekte
  • Querschnittsorientierte Umsetzung und Betreuung von Projekten (vornehmlich im baulichen Bereich)
  • Dokumentation der Ergebnisse im Hinblick auf die Zielvorgaben des Klimaschutzkonzeptes 2020
  • Vorbereitung von Berichten und Vorlagen an die Verwaltungsführung und die politischen Gremien
  • Vernetzung der Aktivitäten und Akteure innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel der Information und der Bewusstseinsbildung für ein klimafreundliches Verhalten in der Stadt


Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Ingenieurstudium (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Maschinenbau, Energietechnik, Raumplanung, Architektur oder artverwandter querschnittsorientierter Fachrichtungen
  • durch mehrjährige Berufserfahrung nachgewiesene fundierte berufliche Kenntnisse in den Bereichen rationelle Energieverwendung in Gebäuden, Nutzung erneuerbarer Energien sowie kommunaler Klimaschutz mit der Umsetzung von Klimaschutzkonzepten
  • die Fähigkeit Ihr vertieftes technisches Wissen zur Entwicklung, Berechnung und Ausarbeitung von Klimaschutzkonzepten in den verschiedenen Bereichen interdisziplinär einzusetzen
  • Urteilsfähigkeit und Entscheidungsfreudigkeit in Sachfragen sowie ein hohes Maß an Gestaltungskraft
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute IT- Kenntnisse sowie Kenntnisse in Präsentations- und Moderationstechniken

Wenn Sie zudem in der Lage sind, die komplexen Ergebnisse verständlich in Form von Berichten, Vorlagen etc. auszuarbeiten und zu präsentieren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 11 TVöD vergütet.
Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Stelle ist teilbar.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Birgit Wildt vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz (Tel. 02 51/4 92- 67 03, E-Mail: WildtB@stadt-muenster.de) und Rabea Dähling vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92-11 43, E-Mail: Daehling@stadt-muenster.de) zur Verfügung.


Wenn Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte auf dem Postweg unter Angabe der Ausschreibungsnummer 62-13/14 bis zum 6.8.2014 an:

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
• Personal- und Organisationsamt • 48127 Münster

Zurück

Einen Kommentar schreiben