07-11-2014 (Kommentare: 0)

Klimaschutzteilkonzepte fertig erstellt

Im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Waldbröl wurden zwei Klimaschutzteilkonzepte erarbeitet.

Für das Klimaschutzteilkonzept „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ wurden Energieverbräuche ausgewählter städtischer Gebäude erfasst und für alle untersuchten Gebäude CO2-Bilanzen erstellt. Ziel des Konzeptes war es einen Sanierungsfahrplan zu erarbeiten, welcher nun in Abstimmung mit Politik und Verwaltung in die Umsetzung gelangen soll.

Das Klimaschutzteilkonzept „integrierte Wärmenutzung in Kommunen“ beschäftigte sich mit Wärmequellen und Wärmeverbrauch der Stadt Waldbröl. Es untersucht die Einsatzmöglichkeiten von Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen, erneuerbaren Energien und industrieller sowie sonstiger Abwärme als Basis für einen strategischen Wärme- und Kälteversorgungsplanung der Stadt unter ökologischen Gesichtspunkten. Im Rahmen des Konzeptes ergaben sich vier Schwerpunktebereiche, für die man nun in Erwägung zieht, detailiertere Untersuchungen zur Umsetzung anzustreben.

Die Projekte wurden im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit über den Projektträger Jülich gefördert. Die Projektdauer betrug ein Jahr. Den Auftrag für die Umsetzung der beiden Klimaschutzteilkonzepte erhielten das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie GmbH in Zusammenarbeit mit dem Energiebüro Schaumburg.

 

Fragen zu den Konzepten an:

Fachbereich III - Bauen

Sybille Sautier (Klimaschutzmanagerin)

E-Mail: sibylle.sautier@waldbroel.de
Website: www.waldbroel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben