29-12-2015 (Kommentare: 0)

Thermografie-Spaziergang durch das Stennerland

Energieberater Martin Brandis erläuterte mehr als einem Dutzend Zuhörer mögliche Sanierungstipps für das eigene Zuhause. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Der erste Thermografie-Spaziergang der Stadt Rietberg und der Verbraucherzentrale NRW lockte zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger in die Stennerlandstraße. Ausgestattet mit einer Tasse heißem Punsch und einer Wärmebildkamera wurden exemplarisch Energielecks an Dachflächen, Fenstern und Türen aufgedeckt.  Auch dünne Wände an Heizkörpernischen und ungedämmten Außenwänden sind typische Schwachstellen an Gebäuden. Energieberater Martin Brandis gab Empfehlungen und erste Tipps, das eigene Haus kritisch unter die Lupe zu nehmen. „Ohne fachkundige Deutung sind die Wärmebilder jedoch kaum mehr als ein hübscher Wandschmuck“, sagte Brandis weiter. Daher bietet die Verbraucherzentrale in Rietberg ab sofort ein Winterpaket an: Eine Kombination aus Infrarotaufnahmen und der „Energieberatung bei Ihnen zu Hause“. „Es geht nicht um die größtmögliche Sanierung, sondern um sinnvolle Maßnahmen, die zur Situation passen“, so Brandis.

Näher Informationen zur Aktion erhalten Sie bei Energieberater Martin Brandis, Telefon (05244) 905919.

 

 

Quelle: www.rietberg.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben