12-08-2013 (Kommentare: 0)

Stadt Brakel mit eigener RWE E-Bike Ladestation

Brakel. Seit dem 21.6.2013 steht am Touristikbüro am Mark die erste Fahrradladestation der Stadt Brakel. Die E-Bike Ladestation ist mit 3 ganz normalen Schuko Anschlüssen (Haushaltssteckdose) ausgestattet und soll zur Tageszeit von E-Bike Fahrern kostenlos benutzt werden. Im Notfall könnte man in dieser Zeit auch sein Handy laden. Der Bau einer Elektroladestation für Fahrräder und das Anschaffen und Verleih von Elektro- Fahrrädern ist einer von vielen Handlungsfeldern, die aus dem  Klimaschutzkonzept umgesetzt wurden. Die Ladestation dient der Radverkehrsförderung und soll Bürgern noch mehr motivieren auf kurzen Strecken das Fahrrad zu nutzen. Kurze Strecken wie zum Beispiel das Brötchen  holen (3 km) mit einem mittelklasse Wagen würden ca. 55 Cent an Benzin kosten. Weitere Ladestationen der RWE gibt es in Beverungen, Marienmünster, Borgentreich und Lichtenau.

Info unter http://www.rwe.com/web/cms/de/494436/e-bikes-on-tour/ladestationen/ .

Sponsor der Fahrradladestation ist die RWE. Der Energiekonzern unterstützt seit vielen Jahre in Brakel einige Klimaschutzaktionen z.B. RWE Klimaschutzpreis, zwei E-Bikes für die Stadt wurden bereitgestellt (dienen als Dienstfahrrad und können von Bürgern zur Probefahrt kostenlos ausgeliehen werden) und Frühstücksbrotdosen für Schulanfänger. Wir von der Stadt begrüßen das sehr, dass sich ein großer Konzern wie die RWE für den Klimaschutz einsetzt.

Verleih von Elektrofahrrädern und Fragen zur Elektroladestation können Sie gerne den Klimaschutzbeauftragten Hendrik Rottländer Tel. 05272/ 360-247 oder email: h.rottlaender@brakel.de kontaktieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben