18-09-2013 (Kommentare: 0)

FEE Langenfeld: Effizienzdialogs für Unternehmen

Das Forum EnergieEffizienz Langenfeld e.V. ist bereits bekannt als neutrale und markenunabhängige Anlaufstelle für private Immobilienbesitzer in Langenfeld. Doch nun werden die Themen des Forums auch auf Langenfelder Unternehmen ausgeweitet. Effizienzsteigerung, energetische Sanierung und regenerative Energien sind an einem wirtschaftlich starken Standort wie Langenfeld von großer Bedeutung. Hier gehen kommunale Wirtschaftsförderung und Klimaschutz Hand in Hand, um die Potentiale zu nutzen.

Am Mittwoch, den 25.09.2013 um 18:30 Uhr, lädt das Forum EnergieEffizienz als Initiative der Stadt Langenfeld zur Auftaktveranstaltung des Effizienzdialogs in den Bürgersaal des Rathauses (Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld). Vertreter der Stadtverwaltung, Energieberater und Fachleute stellen sich hier den lokalen Unternehmen zur Verfügung und berichten über modernste Technologien. An diesem Abend geht es um viele entscheidende Fragen für die Unternehmerinnen und Unternehmer, so zum Beispiel:

  • Welche Möglichkeiten bietet die Umrüstung auf LED-Beleuchtung?
  • Ist eine Investition in Solarenergie in Zeiten der Diskussion um das Eneuerbare-Energien-Gesetz noch sinnvoll?
  • Wie kann ich den Energiefresser Druckluft in den Griff bekommen?

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, der Handwerkskammer Düsseldorf, der Kreishandwerkerschaft Mettmann und dem Industrieverein Langenfeld organisiert. Auch das bereits seit 2011 bestehende Netzwerk des Forum EnergieEffizienz, dem unter anderem die Stadt-Sparkasse Langenfeld und die Stadtwerke Langenfeld angehören, unterstützt die neue Veranstaltung im Bereich der Unternehmen.

Unabhängig von der Diskussion um die Energiewende können zahlreiche mittelständische Unternehmen in Langenfeld vom existierenden Beratungsangebot profitieren. So berichtet die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, in deren Zuständigkeitsbereich auch der Kreis Mettmann fällt, dass kleine und mittelständische Unternehmen oft aufgrund mangelnder Informationen und fehlender Praxiserfahrung bestehende Potentiale selten nutzen.

Hier will das Forum EnergieEffizienz ansetzen und als Schnittstelle zwischen lokalen Unternehmen und regionalen beziehungsweise überregionalen Beratungsangeboten fungieren. Interessant sind diese Angebote erfahrungsgemäß für Unternehmen aus den Bereichen Handel, Produktion, Dienstleistungen und Gastronomie.

Wo Energie- und Materialkosten gesenkt werden können, da werden auch CO2-Emissionen eingespart. So profitieren die Unternehmen und der Wirtschaftsstandort Langenfeld aber auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

 Interessierte Unternehmen haben bis Montag, den 23.09.2013, die Möglichkeit sich unter der Telefonnummer 02173 / 794 5353 oder per Mail bei jens.hecker@langenfeld.de anzumelden. Weiterführende Informationen zum Forum EnergieEffizienz und allen relevanten Themen finden Sie im Internet auf www.unternehmen.fee-l.de.

Zurück

Einen Kommentar schreiben