29-09-2014 (Kommentare: 0)

"Klimaschutz in Bochum - die Klimaschutzkonzepte der Stadt" am 29.09.2014

Die Stadt Bochum engagiert sich schon seit einiger Zeit im Bereich Klimaschutz. Bereits im Jahr 1994 trat sie dem internationalen Klimabündnis bei, ein Verein mit insgesamt knapp 1.700 Städten und Gemeinden, die sich insbesondere die Reduzierung von treibhausgasen zur Aufgabe gemacht hat. In diesem Zusammenhang hat sich die Stadt Bochum zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 die CO2-Emmisionen um die Hälfte zu reduzieren (vgl. Stand 1990).

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Stadt Bochum schon früh ein Klimaschutzkonzept erstellt. In so genannten Klimaschutzteilkonzepten werden einige Themenbereiche dann noch weiter vertieft, und zwar in den Bereichen „Klimafreundlicher Verkehr“ „Klimaanpassung“ und „Integrierter Wärmenutzung Bochum Ost“.

Diese Klimaschutzkonzepte werden in Vorträgen genauer vorgestellt, in Diskussionsrunden jeder Fragen die anwesenden Experten stellen. Dies sind zum einen die Institutionen, die die Klimaschutzteilkonzepte in Kooperation mit der Stadt Bochum erstellt haben, zum anderen wird der Klimaschutzmanager über das Klimaschutzkonzept informieren und die Veranstaltung moderieren.

Treffpunkt:
Historisches Rathaus Stadt Bochum
Kleiner Sitzungssaal (1.OG)
Willy-Brandt-Platz 2-6
44777 Bochum

Weitere Infos: Die Veranstaltung ist barrierefrei zu erreichen.

ÖPNV und Parkmöglichkeiten: Die Veranstaltung kann wie folgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden: Haltestelle Bochum Rathaus: U35, 302, 306, 310 (Straßenbahn), 336, 345, 353, 354, 368 (Bus) Parkmöglichkeit: P3 Rathaus/ BVZ

Das vollständige Programm zu Bochumer Klimaschutzwoche können sie hier herunterladen.

Quelle: Programmflyer der Stadt Bochum

Zurück

Einen Kommentar schreiben