05-12-2014 (Kommentare: 0)

Klimaschutzmanager für die Stadt Lichtenau

Bei der Stadt Lichtenau ist zum 01. März 2015 die Stelle einer/eines

Klimaschutzmanagerin/Klimaschutzmanagers

- vorbehaltich der Bewilligung des Förderantrages- neu zu besetzen. Es handelt sich um eine zunächst für drei Jahre befristete Vollzeitstelle. Die Klimaschutzmanagerin/der Klimaschutzmanager unterstützt und begleitet fachlich und inhaltlich die Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Lichtenau (IKK).

Aufgabenschwerpunkte hierbei sind:

  • Ausbau des Images „Energiestadt Lichtenau“
  • Fachliche und organisatorische Unterstützung bei der Vorbereitung,
  • Planung und Umsetzung der Maßnahmen aus dem IKK
  • Koordination und Ausbau der Bürger-Arbeitsgruppe
  • Energiestadt Lichtenau
  • Planung und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit zum IKK und
  • zum Bereich Klimaschutz (Ausbau einer Internetseite im Bereich
  • Klimaschutz, Pressearbeit, Erstellung von Informationsmaterial)
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Fortschreibung der Energie- und CO²-Bilanz
  • Vernetzung mit regionalen und überregionalen Klimaakteuren
  • Präsentation und Information in den politischen Ausschüssen
  • Dokumentation und Evaluation der umgesetzten Maßnahmen

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Umwelt- oder
  • Ingenieurswissenschaften mit dem Schwerpunkt Energie/Energiebare
  • Energie/Klimaschutz oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, guten Kenntnissen
  • im Projektmanagement und redaktionelle Textsicherheit
  • sicheres und kompetentes Auftreten sowie eine selbstständige
  • und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft außerhalb der üblichen Bürozeiten
  • neben den üblichen EDV-Kenntnissen im MS-Officebereich Kenntnisse
  • im Internet (Webpublishing, CMS, Recherche)

Es erwartet sie ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einer modernen Verwaltung, das durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit geprägt ist. Entsprechend der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet, das Landesgleichstellungsgesetz NRW findet Anwendung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, steht Ihnen für weitergehende inhaltliche Fragen Frau Claes (Tel.: 05295-9989528, Email: claes@lichtenau. de) gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lichtbild, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, etc.) richten Sie bitte bis zum 02.01.2015 an die Stadt Lichtenau, Frau Vanessa Tegethoff (persönlich),Lange Straße 39, 33165 Lichtenau.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück

Einen Kommentar schreiben